best-of-unsigned 2019 - Jetzt bewerben!!!

Ihr wollt beim Best of Unsigned 2019 dabei sein?
Dann checkt kurz, ob ihr folgende Kriterien erfüllt:

- ihr kommt aus dem Ruhrgebiet
- ihr habt keinen Platten- oder Verlagsvertrag
- ihr seid keine Coverband
- ihr habt sowohl an den Vorrundenterminen (23.02., 09.03., 16.03.2019) als auch am Finaltermin (27.04.2019) Zeit ein Konzert zu spielen.

Wenn das alles zutrifft, schreibt uns eine Email mit dem Betreff Bewerbung BOU 2019. In diese E-Mail muss unbedingt rein:
- Bandname
- Stadt, aus der ihr kommt
- Link zu mind. 3 Songs (Homepage, soundcloud, youtube, faceboo, etc.k)
- Bandinfo
- Ansprechpartner der Band mit Emailadresse und Telefonnummer

Schickt diese Email an bewerbung@best-of-unsigned.de
Und dann – erstmal abwarten. Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 30.12.2018
Anfang 2019 melden wir uns und ihr bekommt Bescheid, ob ihr beim Best of Unsigned 2019 dabei seid… Viel Erfolg!

Vorrunde 1 - 23.02.2019

Vorrunde 2 - 09.03.2019

Vorrunde 3 - 16.03.2019

Finale - 27.04.2019

Infos zum best-of-unsigned:

Zum 14. mal gibt es das "Best of Unsigned" Festival und wieder wollen die Veranstalter jungen, talentierten Bands die Chance geben, zu zeigen was sie draufhaben.

Organisiert wird das Festival von rocko e.V. (Verein zur Förderung von Rockmusik) in enger Zusammenarbeit mit dem Zentrum Altenberg in Oberhausen. Den Gewinnern des Festivals winken attraktive Preise wie die Teilnahme beim Olgas-Rock Festival, EselRock Festival und eine Live-Recording-Session (Bild & Ton!) vor Publikum in den tresohr Studios!

Es gibt 3 Vorrunden (23.02.2019, 09.03.2019 und 16.03.2019) bei der jeweils 5 Bands 30 Minuten lang spielen. Die Jury und das Publikum entscheidet, welche 2 Bands einer jeden Vorrunde in das Finale am Samstag, den 27. April 2019 einziehen. Auch beim Finale bewertet sowohl Publikum als auch die Jury über die besten "unsigned"-Bands des Ruhrgebiets.

Die Bewerbungsphase beginnt am 20. November 2018 und endet am 30. Dezember 2018. Anschließend werden die 15 Vorrundenbands ausgewählt...

Location

Alle Konzerte im Rahmen des "best-of-unsigned-festivals 2019" finden im Zentrum Altenberg statt. Durch die zentrale Lage direkt neben dem Hauptbahnhof Oberhausen, ist eine Anreise vom ganzen Ruhrgebiet aus ohne Probleme möglich.

Mit der Bahn HBf Oberhausen, Westausgang (Hansastr.) dann nur noch über die Fußgängerampel und schon ist man da!

Mit dem Bus Die Haltestellen "Rheinisches Industriemuseum", "Altenberger Straße 1" und "Gustavstraße" befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Mit dem Auto Über die A3 (Ausfahrt OB-Lirich / DU-Meiderich, links abbiegen), über die A40 (Ausfahrt Mülheim-Styrum / B223 oder MH-Dümpten, dann jeweils weiter Richtung OB-Zentrum) oder über die A42 (Ausfahrt OB-Buschhausen, rechts abbiegen oder OB-Zentrum / B223, Richtung OB-Zentrum). Der weitere Weg ist dann bereits ausgeschildert ("Zentrum Altenberg" und/oder "Rheinisches Industriemuseum"). Wir empfehlen auf dem direkt am Gelände liegenden, beleuchten Park&Ride-Parkplatz des Hauptbahnhofs zu parken.

Die genaue Anschrift:
Zentrum Altenberg
Hansastr. 20
46049 Oberhausen

Tickets

Tickets für die Vorrunden gibt es ab Januar bei den teilnehmenden Bands oder im Zentrum Altenberg im Büro: Mo-Do von 09:00 - 15:30 Uhr, Fr von 09:00 - 13:30 Uhr oder an der Discokasse: Do ab 20:00 Uhr, Freitag ab 21:00 Uhr und Sa ab 22:00 Uhr.

Impressum

Verantwortlich für diese Seiten i. S. d. § 6 TDG / § 6 MDStV:

rocko e.v.
Verein zur Förderung von Rockmusik

Breitenbruch 87
46049 Oberhausen
Telefon: 02 08 - 74 01 19 81
Telefax: 02 08 - 74 01 19 82
E-Mail: info@rocko-ev.de
Internet: www.rocko-ev.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Ralf-Ingo Stöck, Kevin Kerndl, Sonja Bongers

Registergericht: Amtsgericht Oberhausen
Registernummer: VR 1485
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Ralf-Ingo Stöck, Kevin Kerndl, Sonja Bongers

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.




Datenschutzerklärung

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

rocko e.V.
Breitenbruch 87
46049 Oberhausen
Deutschland
E-Mailadresse: info@rocko-ev.de
Vertretungsberechtigter Vorstand: Ralf-Ingo Stöck, Kevin Kerndl, Sonja Bongers

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen
Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im Übrigen verarbeiten wir die Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit handelt. Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.). Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren
Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG). Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten sind Angaben zur Band, den innerhalb der Band aktiven Personen, deren Emailadressen und Telefonnummern und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Bandinfo, Links zu Hörbeispielen, Webseiten. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen. Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns, erklären sich die Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens entsprechend der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Art und Umfang einverstanden. Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO. Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind). Wir bitten zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen. Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind. Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien
Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten. Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind). Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO. Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.
Facebook, -Seiten, -Gruppen, (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) auf Grundlage einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/
speziell für Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data
Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com,
Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.